Willkommen

Das Projekt

Arbeit- und Sachkenntnisknappheit, die eine Herausforderung darstellen für die Aussichten auf Wirtschaftswachstum, werden in den europäischen Ländern im Laufe des nächsten Jahrzehnts ansteigen. Auf diesem Hintergrund stellt die Förderung der Arbeitsmarktfähigkeit von Menschen mit Migrationshintergrund in ihren europäischen Heimatländern ein zentrales Anliegen dar, um sicherzustellen, dass das Potenzial der Fähigkeiten von Menschen mit Migrationshintergrund für Europas Wirtschaftswachstum ausgeschöpft wird. In diesem Rahmen sind die Bestimmung des koordinierten lebenslangen Lernens und die Stärkung von Employability von zunehmender Relevanz in allen Mitgliedstaaten. Viele europäische Länder haben öffentliche Anlaufstellen eingerichtet, die verschiedene Dienstleistungen anbieten wie die Validierung vorhergehender Bildung- und Berufsberatung, und passende Lernprogramme für individuelle Lernende zur Verfügung stellen. Jedoch ist eine maßgeschneiderte und interaktive Lösung, Berufsberatungsangebote für Menschen mit Migrationshintergrund anzubieten und einen Beitrag für ihre Aufwertung und bessere Integration auf dem europäischen Arbeitsmarkt zu leisten nach wie vor keine Realität in vielen Mitgliedstaaten.

LIGHTHOUSE beabsichtigt, ein innovatives Modell und Tools zu bereitzustellen, um lebenslange Lern- und Karrierepfade für Menschen mit Migrationshintergrund durch maßgeschneiderte Beratung und die Anerkennung bisheriger Lernerfahrungen zu unterstützen, um Fähigkeiten, Employability und Mobilität zu verbessern. Die Grundstruktur ist eine Kombination zweier erfolgreicher Modelle: dem österreichische Modell LOT-HAUS (Lernen, Orientierung, Tun), entwickelt von dem österreichischen Projektpartner BEST; und dem etablierten französische System für die Anerkennung von non-formalen und informellen Lernen.

Vom September 2014 bis August 2017 wird ein Konsortium von sieben Partnern aus Spanien, Norwegen, Griechenland, Frankreich, Zypern und Österreich mit nötigem Know-How und Expertise für die Projektdurchführung verantwortlich sein.

Sie finden uns auf Facebook und LinkedIn